Andrea Nagl
Andrea Nagl

Lebenslauf

Seit April 1998: Freie Journalistin

Texte, Pressearbeit, Fotos, Kommunikationskonzepte für

  • Agenturen, Verlage
  • Zeitungen, Zeitschriften
  • Unternehmen und Verbände
  • Gemeinnützige Organisationen und Stiftungen

 

Internet: Struktur, Texte, Usability, laufende Inhaltsbetreuung und Qualitätssicherung, Onsite-SEO
CMS-Erfahrung in mehreren individuell programmierten Redaktionssystemen sowie mit

  • Contao
  • Typo3
  • Drupal
  • Joomla

 

Redaktionsleitung

  • 2001– : betaCare, Wissenssystem für Krankheit und Soziales mit Suchmaschine, Büchern, Broschüren und Flyern
  • 2000–2004: Mittelstandsreport, Zeitschrift des Europaverbands Mittelständischer Unternehmen (4 Ausgaben/Jahr)
  • 1999–2001: StadtZeitung Augsburg (Wochenzeitung)

 
Bücher

  • 2016: Gemeinsames Rahmenkonzept für Hospizarbeit und palliativversorgung in der Region Augsburg (Redaktion, Lektorat)
  • 2014: Sicherheit für Senioren (Reader's Digest, Kapitelbeteiligung)
  • 2002: Mit Würde Abschied nehmen (Sachbuch, Kreuz Verlag)
  • 2001–2008: betaListe Soziallexikon. Jährliche Neuauflage (Lexikon, MediMedia, später MMI)
  • 1999: Türkisch kochen (Kochbuch, Seehamer Verlag)
  • 1998: Dart-Trainingsbuch (Eigenverlag)
  • 1998: Heilen mit Honig (Sachbuch, Seehamer Verlag)
  • 1992: Geld vom Staat (Sachbuch, Heyne Verlag)
     
  • Ghostwriting für verschiedene Autoren, Themenspektrum: Hospiz- und Palliativversorgung, Trauer, Psychologie, Psychosoziales, Sozialrecht, Lebenshilfe, CSR, Personalmanagement

 

Referentin, Schulung, Training, Coaching

  • Pressearbeit für verschiedene Zielgruppen. Seminare und Coaching seit 1998
  • Pressekonferenzen. Seminare, Coaching, Moderation seit 1999
  • Texten. Seminare und Coaching seit 1999
  • Journalistische Grundformen. Coaching seit 2003
  • betaCare – Soziale Beratung von Patienten. Seminare 2003–2004
  • Internetbetreuung, Einarbeitung CMS. Coaching seit 2006

 

Themenspektrum
Breites Spektrum mit Spezialwissen in folgenden Bereichen:

  • Hospiz- und Palliativversorgung, Trauer
  • Sozialmedizin, Sozialrecht (Schwerpunkt SGB V)
  • CSR (Corporate Social Responsibility) und CC (Corporate Citizenship)
  • Gesundheitswesen, Patientenversorgung
  • Psychologie, Psychosoziales
  • Gesundes Leben, Lebenshilfe, Kochen und Ernährung
  • Bauwesen (Stahlbau, Betonbau, Wohnbau, Handwerk, Baustoffe)
  • Compact-Sportarten (Dart, Soccer)
  • Gesang (Gesangsunterricht seit 1992)
  • Kunst (zweidimensional, zahlreiche Kurse und Seminare seit 1990, sechs Einzelausstellungen seit 1992)
  • Bibliotheks-, Archiv- und Dokumentationswesen

 

Angestellte Journalistin 1990–1998

Augsburger Allgemeine als PR-Journalistin, Redakteurin und Foto-Journalistin

  • 1995–1998: Stellvertretende Abteilungsleitung
  • 1993–1998: Redaktionsleitung Wochenzeitung „extra“
    Themenfindung, Artikel schreiben, fotografieren, Pressetermine wahrnehmen, freie Mitarbeiter beauftragen, Zusammenarbeit mit Grafik und Fotosatz, Schlussredaktion
  • Betreuung und Ausbildung von Praktikanten und neuen Mitarbeitern
  • Redaktion (Text und Foto) für jede Art von Verlagsveröffentlichungen
    Firmenporträts, Märkte, Messen, Veranstaltungen, Themenkollektive von weihnachtlichen Einkaufstipps bis zur Umwelttechnologie
  • PR-Anzeigen
    Text und Foto in Kooperation mit Kunden jeder Größenordnung: Existenzgründer, kleine Handwerksunternehmen, Filialisten und international agierende Unternehmen

 

Teilnahme an Fortbildungen und Kongressen (Auswahl)

  • seit 2009: Augsburger Hospiz- und Palliativgespräche (mehrere)
  • 2008: Gutes Sterben, gibt es das? (Augsburger Hausarztsymposium)
  • 2005: Normvarianten der kindlichen Entwicklung – Rückschlüsse auf Interventionsansätze (4. Augsburger Nachsorgesymposium)
  • 2003: Referentenseminar und -coaching
  • 2003: Mediation – Vermitteln in Konfliktsituationen
  • 2002: Projektmanagement
  • 2000: Führung und Zusammenarbeit
  • 2000: Schreibtraining
  • 1999–2007: Teilnahme 1.-5. Augsburger Nachsorgesymposium
  • 1997: Aufbauseminar Schreibwerkstatt (ABP)
  • 1996: Schreibwerkstatt (ABP)
  • 1995: Sprache und Redigieren (Akademie d. Bayer. Presse, ABP)
  • 1994: Fotoseminar Fortgeschrittene (Südwestdt. Zeitungsverlegerverband)

 

Schule, Studium, Berufseinstieg

  • 1984–1990 Berufstätigkeit als Bibliothekarin
    Universitätsbibliothek der Technischen Universität München und Staats- und Stadtbibliothek Augsburg
  • Studienabschluss 1984
    Diplom-Bibliothekarin (FH) für den Dienst an wissenschaftlichen Bibliotheken
  • Schulabschluss 1981
    Abitur am Josef-Effner-Gymnasium Dachau
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2016 Andrea Nagl - Journalistin. Texterin. Autorin - Telefon 0821 712034 - info@andrea-nagl.de